Texte Asiaticus

Asiaticus 1937: Wo greift Amerika ein?

in: Die neue Weltbühne, Prag-Zürich-Paris, Nr. 43 vom 21. Oktober 1937, S. 1348-1351

Der Kommandeur der japanischen Flotte im shanghaier Kampfgebiet hat sich einen japanischen Juristen mitgebracht, der fachmännisch auseinandersetzt, warum der fernöstliche Krieg kein Krieg ist. Seine Bemühung gilt nicht den Chinesen; für sie bedeutet der getarnte Krieg, dass zwischen Kombattanten und Nichtkombattanten nicht unterschieden wird; dass also Krankenhäuser, Verwundetenlager und Rotekreuzkolonnen bombardiert und dass keine Kriegsgefangene gemacht werden.

Weiterlesen
Asiaticus 1937: England in Shanghai

in: Die Neue Weltbühne, Prag-Zürich-Paris, Nr. 38 vom 16. September 1937, S. 1192-1195

Die Kämpfe um Shanghai bewiesen, dass China eine moderne, zentral geleitete Armee besitzt, deren Strategen dem Stab des Feindes überlegen sind. Vor Beginn des japanischen Angriffs war es fraglich, ob der Krieg auf den rückständigen Norden mit seinen halb autonomen Provinzarmeen beschränkt werden könne, oder ob das untere Jangtsetal, das am meisten industrialisierte und modern verwaltete Gebiet, Kriegsschauplatz würde.

Weiterlesen
Asiaticus 1937: China im Abwehrkrieg

In den Mittagsstunden des achtundzwanzigsten Juli erreichte uns in Shanghai die Nachricht, dass die 29. Armee in Hopei die Gegenoffensive gegen die japanische Invasion ergriffen habe; die strategisch wichtigen Bahnpunkte Fengtai und Langfang seien von den chinesischen Truppen zurückerobert worden. Diese Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer durch ganz Shanghai und in wenigen Minuten war die Stadt in einen Taumel der Begeisterung versetzt.

Weiterlesen
Asiaticus 1937: Kreuzer Emden

in: Die Neue Weltbühne, Prag-Zürich-Paris, Nr. 9 vom 25. Februar 1937, S. 271-272

Der Kreuzer »Emden« besuchte kürzlich Nanking und Shanghai, es war ein grosses Fest. Die hiesigen Nazis veranstalteten Parademärsche, Empfänge, Theateraufführungen, Tanz und öffentliches Essen von Eintopfgerichten, sie begossen das Ereignis mit Bier, Sekt und Whisky. Aber die Chinesen waren verstimmt, sie wissen, welchem Zweck die Nazi-Panzerkästen dienen.

Weiterlesen
Asiaticus 1937: Japan und China

in: Die Neue Weltbühne, Prag-Zürich-Paris, Nr. 8 vom 18. Februar 1937, S. 238-240

Deutschland und Japan, die beiden dynamischen Mächte, haben sich in die Sackgasse der Isolierung verrannt. Japans Isolierung ist perfekt, sie ist vollständiger als die deutsche. »Heraus aus der Sackgasse!« ist der Kampfruf der parlamentarischen Opposition gegen die Militärdiktatur.

Weiterlesen